Bilderbücher für Blinde

Bilderbücher für Blinde

Beschreiben Sie die zu lösende Herausforderung: Es gibt derzeit keine Bilderbücher, die blinde, sehbehinderte und sehende Kinder gemeinsam lesen und begreifen können. Das vorhandene Angebot an Kinderbüchern für blinde und sehbehinderte Kinder ist im Vergleich zum Angebot im klassischen Kinderbuchbereich verschwindend gering. Für blinde Eltern von sehenden Kindern gibt es gar keine Kinderbücher, die über Brailleschrift mit visuellen Illustrationen ausgestattet sind. Beschreiben Sie Ihren Lösungsansatz: Für die Herstellung von Kinderbüchern für alle Kinder, benötige ich Unterstützung, damit künftig Inklusion in beide Richtungen funktionieren kann. Mit einem Medium, dass sowohl Braille- als auch die Normschrift, sowie visuelle und taktile, haptische Illustrationen anbietet, kann jedes Kind, egal ob mit oder ohne Sehvermögen, die geschriebenen Geschichten begreifen. Sehende Kinder lernen so spielerisch die Brailleschrift kennen. Blinde Kinder nutzen das Gleiche Buch, wie ihre sehenden Freunde.

Points

Hier finden Sie bei Bedarf mehr Informationen https://www.linkedin.com/in/christina-oskui-825b8615a/

Das ist eine wundervolle Idee. Gerade die gemeinsame Aktivität von blinden Eltern mit ihren Kindern und blinden und sehenden Kindern ist kostbar. Die Vorstellung, dass Sehende so beiläufig die Braille-Schrift lernen, genial.

Redaktioneller Hinweis: Eigentlich fehlender Sachzusammenhang. Weitere Informationen zu diesem Konsultationsverfahren unter www.open-government-deutschland.de (insbesondere unter "Mitmachen").

Inklusion in beide Richtungen

Back to group

This content is created by the open source Your Priorities citizen engagement platform designed by the non profit Citizens Foundation

Your Priorities on GitHub

Check out the Citizens Foundation website for more information