Gemeinsame Resilienz gegen Angriffe auf offene Gesellschaft

Gemeinsame Resilienz gegen Angriffe auf offene Gesellschaft

Beschreiben Sie die zu lösende Herausforderung: Die offene Gesellschaft ist in Zeiten der Digitalisierung unter Beschuss geraten. Mit gefälschten Nachrichten, Desinformation, Gegenpropaganda, Online-Bots und anderen Ansätzen werden etablierte Einrichtungen des Staates und Meinungsmultiplikatoren gezielt diskreditiert, um Vertrauen zu zerstören und die offene Gesellschaft zu beenden. Der Staat und die Zivilgesellschaft benötigen wirksame Werkzeuge, Regeln und Anleitungen, um angemessen auf diese Angriffe reagieren zu können. Beschreiben Sie Ihren Lösungsansatz: Staat und Zivilgesellschaft müssen im Rahmen der offenen Gesellschaft fit gemacht werden, um die Fähigkeit zu erlangen, tatsächlich oder potenziell widrige Ereignisse abzuwehren, sich darauf vorzubereiten, sie einzukalkulieren, sie zu verkraften, sich davon zu erholen und sich ihnen immer erfolgreicher anzupassen. Hier sind viele Bundeseinrichtungen, insb. auch BPB und BSI gefordert.

Points

Sicherheit ist ein Wettbewerbsfaktor und Pfeiler der offenen Gesellschaft. Die öffentliche Hand muss auch dazu beitragen, dass diesen Anforderungen in realistischer Weise entsprochen werden kann. Das Zusammenspiel von Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung bei der Entwicklung von Sicherheitsinnovationen für ein offenes Regierungs- und Verwaltungshandeln ist dafür wesentlich.

Hinweis: Bei einem Arbeitstreffen am 9. April haben einige zivilgesellschaftliche Vertreter u.a. eine Weiterentwicklung dieser Idee erzielt, sie ist unter https://ogpde.yrpri.org/post/20858 einsehbar. Das Arbeitstreffen ist unter https://bscw.bund.de/pub/bscw.cgi/71101013 vollständig dokumentiert.

Würde das gerne mit konkreteren Vorschlägen zu Partizipation zusammendenken, wo Kommunikationspfade zwischen Regierung, Verwaltung und Zivilgesellschaft beschrieben sind. Generell ein extrem wichtiges Anliegen. Mir begegnen in vielen Nachrichten-Foren solche Massen unspezifisch nölender "besorgter Bürger" mit ausschließlicher Ideologie, dass es einem schlecht wird.

Back to group

This content is created by the open source Your Priorities citizen engagement platform designed by the non profit Citizens Foundation

Your Priorities on GitHub

Check out the Citizens Foundation website for more information